gesundheit02

Quelle: „Optimale Gesundheit durch die richtige Reihenfolge beim Essen“ Dr. Bass

Loch im Bauch

Während des Amerikanischen Bürgerkriegs zog sich ein Soldat eine Schusswunde zu. (Das geschah während dieses Krieges vermutlich öfter, nur erlangte dieser Soldat einen gewissen Bekanntheitsgrad, da er für die Mediziner zu einer Art Ansichtsmaterial wurde). Der Soldat hatte eine große sichtbare Öffnung in seinem Bauch.

Durch diese Öffnung konnten seine Ärzte beobachten, dass die Nahrung, die er aufnahm, in seinem Verdauungstrakt nicht etwa kunterbunt vermischt wurde. Sie blieb genau in der Reihenfolge, wie die Nahrung verspeist wurde, in verschiedenen Lagen liegen und wurde schließlich in dieser Reihenfolge – Lage für Lage – verdaut.

Tipps für richtiges Essen

Neben der richtigen Lebensmittelkombination bzw. Reihenfolge, sind nach Dr. Bass noch Maßnahmen erforderlich, um eine gesunde Verdauung und damit Beschwerdefreiheit nach dem Essen zu erzielen.

  • Alle Speisen so lange wie möglich zu kauen. Nahrung, die nicht richtig gekaut wurde, benötigt eine viel längere Verdauungszeit, deutlich mehr Verdauungsenzyme und kann trotz dieser Anstrengungen des Organismus nicht optimal verwertet werden. Menschen, die ihr Essen nicht richtig kauen, fühlen sich oft erschöpft. Das liegt daran, dass ihr Körper für die Verdauung unangemessen viel Energie benötigt.
  • Je kleiner die Menge eines bestimmten Nahrungsmittels ist, die aufgenommen wird, desto geringer ist die Zeit, die für seine Verdauung benötigt wird.
  • Monokost statt Multikost: Je weniger verschiedene Dinge in einer Mahlzeit gegessen werden, desto leichter und gesünder funktioniert die Verdauung und desto geringer ist auch das Risiko, dass man zu viel isst.
  • Auf Lebensmittel, denen künstliche Aromen oder Geschmacksverstärker zugesetzt wurden, sollte verzichtet werden, da diese dazu führen, dass der Körper nicht mehr in der Lage ist zu entscheiden, wann er wirklich gesättigt ist.

Die Hauptregel der richtigen Reihenfolge

  • Je höher der Wassergehalt eines Nahrungsmittels, umso weiter rückt es in der Reihenfolge nach vorn.
    Wasserhaltige Lebensmittel werden schnell verdaut und machen dann den Speisen mit dem geringeren Wassergehalt, wie Kohlenhydraten sowie eiweiß- und fetthaltigen Lebensmitteln, Platz.
  • So kann die die Mahlzeit völlig ungestört und schnell verdaut werden. Es bilden sich keine Gase und es entsteht auch keine Müdigkeit. Schon kurz nach der Mahlzeit fühlt man sich wieder energiegeladen und leistungsfähig.
gesundheit04
Gesundheitsberatung

© 2017 Ganzheitliche Gesundheitsberatung und Prävention Angelika Hochapfel * Salzstraße 124 * 09113 Chemnitz * Tel.: 0173 - 94 50 987

Sie sind nicht, was Sie essen, sondern was Sie verdauen knnen.